Vieles spricht also für das gute-Messschieber